*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Schuldnerermittlung für Vermieterin erfolgreich: Student taucht auf

In Gaggenau wurden die Detektive der Detektiv AG mit der Schuldnersuche, einem jungen Studenten, beauftragt. Bis zu dem plötzlichen Verschwinden des Studenten bestand zwischen ihm und seiner Vermieterin ein freundschaftliches Verhältnis. Er hatte zur Untermiete in einem möblierten Zimmer in Gaggenau gewohnt und war von dort jeden Tag mit seinem Auto in das nicht weit entfernte Karlsruhe zur Technischen Hochschule gefahren. Die Vermieterin gab bei den Ermittlungen der Detektive an, dass der Schuldner ihr als ein sehr ruhiger und bis zu seinem Verschwinden als ein recht zuverlässiger junger Mann erschienen war. 

Student in Gaggenau verschwindet spurlos mit Mietschulden – unsere Detektei ermittelt erfolgreich den Verbleib

Bei einem Gespräch und der Besichtigung des möblierten Zimmers ergab sich, dass der Schuldner nur wenige seiner Sachen mitgenommen haben konnte. Viele seiner persönlichen Gegenstände waren in dem Zimmer verblieben. Die Vermieterin war sehr besorgt, wollte aber nicht die Polizei einschalten und beauftragte unsere Detektei mit den Ermittlungen. Schuldig geblieben war der Student der Vermieterin zwei Monatsmieten und einen kleineren Betrag, den er sich wegen Geldknappheit bei ihr ausgeliehen hatte. Die Detektiv AG verfügt über große Erfahrung bei der Schuldnersuche und konnte der Vermieterin etwas Zuversicht verschaffen. Da das Verschwinden des jungen Mannes so ohne vorherige Ankündigung oder irgendein Ärgernis vonstattengegangen war, bestand zunächst für die Vermieterin auch der Anlass zu großer Sorge, dass dem jungen Mann vielleicht etwas zugestoßen sein könnte. Sie konnte sich sein Verhalten nicht erklären. 

Detektive nehmen Ermittlungen an der Hochschule in Karlsruhe nach dem Schuldner auf

Die Detektive unserer Detektei begannen ihre Ermittlungen mit der Aufklärung, ob ein Unfall oder schlimmstenfalls ein Verbrechen für sein plötzliches Verschwinden verantwortlich war. Bei den folgenden Ermittlungen an der Technischen Universität in Karlsruhe wurde den Detektiven von Mitstudenten aber bestätigt, dass der Schuldner in der Zeit nach seinem Verschwinden in Gaggenau bis zu den Semesterferien noch regelmäßig an den Vorlesungen teilgenommen hatte. Über den Verbleib des Studenten konnten seine Kommilitonen jedoch keine weiteren Auskünfte geben. Eine Kommilitonin konnte den Detektiven unserer Detektei jedoch berichten, dass der Student sich mit einer ihrer ehemaligen Mitbewohnerinnen in einer Wohngemeinschaft in Karlsruhe angefreundet hatte. Diese junge Frau arbeitete neben ihrem Studium in einem bei Studenten sehr beliebten Lokal in der Nähe der Universität. Nach diesen Hinweisen verlief die Schuldnersuche der Detektiv AG schnell sehr erfolgreich. 

Wieder ein erfolgreich gelöster Fall durch die Schuldnersuche der Detektiv AG

Durch Gespräche mit Mitarbeitern des Lokals konnten die Detektive unserer Detektei die Anschrift der jungen Frau ermitteln. Es stellte sich heraus, dass der Schuldner durch einen Schicksalsschlag in seiner Familie in finanzielle Schwierigkeiten geraten war. Bis zu seinem Verschwinden in Gaggenau war der Student finanziell von seinen Eltern unterstützt worden. Dieses war seinen Eltern nicht länger möglich. Der Student wollte aber sein Studium nicht abbrechen und war in der kleinen Wohnung seiner Freundin untergetaucht. Erfolgreich war die Schuldnersuche aber auch dahin gehend, dass der Student sich bei seiner Vermieterin für sein Verhalten entschuldigte und sich mit ihr über eine Abzahlung der Schulden einigen konnte.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *