*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Spessart: Schinken hilft A.M.G. DETEKTIV AG bei der Aufklärung

Einem Metzgermeister aus  der Kurstadt Bad Orb fielen erhebliche Inventurdifferenzen auf, die nicht nur durch einen „gewöhnlichen“ Ladendiebstahl entstanden sein konnten. Seine Vermutung war Diebstahl und Untreue in der eigenen Belegschaft. Sich darüber bewusst, dass sich nur etwa eine halbe Stunde von Bad Orb entfernt eine Niederlassung der Traditions-Detektei A.M.G. DETEKTIV AG befindet, wurde diese kontaktiert und mit den Fall betraut.

Der Auftraggeber erläuterte den Detektiven der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, dass er die neu eingestellte Fleischereifachverkäuferin verdächtige, ihr jedoch keinerlei Untreue oder Fehlverhalten nachweisen konnte. Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG begannen daraufhin ihre Ermittlungen mit einer Beobachtung.

Mitarbeiterin betreibt ein eigenes kleines Lager

Diese unauffällige Observation zeigte, dass die verdächtigte Mitarbeiterin nach Dienstschluss mehrfach eine Garage unweit der Spessart-Klinik in Bad Orb aufsuchte und dort offensichtlich ein kleines Lager betrieb. Darüber hinaus fanden die Ermittler der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG heraus, dass die Garage nicht nur von der Mitarbeiterin, sondern auch von einem Mann mittleren Alters genutzt wurde.

Diebesgut auf dem Wochenmarkt

Die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG lieferte dem Auftraggeber einen Zwischenbericht und bekam die Anweisung, die Observation fortzusetzen. Die weitere Beobachtung ergab, dass der besagte Mann auf verschiedenen Wochenmärkten in der Region rund um Bad Orb diverse Lebensmittel, u.a. auch Fleischereiprodukte, verkaufte. Diese waren jedoch mit einem anderen Etikett ausgezeichnet. Durch geschicktes Nachfragen erhielten die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG die Information, dass die Waren regulär bezogen wurden und der Mann einen günstigen Großhändler entdeckt habe. Die Detektive tätigten einen Testkauf und übergaben den erworbenen Schinken zum Vergleich an den Auftraggeber in Bad Orb.

Videoüberwachung dokumentiert dreistes Vorgehen der Betrüger

Dieser stellte fest, dass es sich bei dem Schinken um Diebesgut handelte. Es war ein Produkt seiner Metzgerei. Um den Diebstahl und die Umetikettierung eindeutig beweisen zu können, installierten die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG jetzt eine Videoüberwachung im Außenbereich der Metzgerei in Bad Orb, die den Zugang filmte, sowie eine kleine Kamera direkt in der Metzgerei.
Erhebliches kriminelles Potenzial: Kündigung und Anzeige

Die Falle der Detektive schnappte zu:

Mittels ihrer Stechkarte verschaffte sich die untreue Mitarbeiterin nach Dienstschluss erneut Zutritt zum Gebäude. Begleitet wurde sie dabei von dem Mann, der auch in der Garage und auf den Wochenmärkten in Erscheinung getreten war. Auf den Videoaufnahmen war der Diebstahl klar erkennbar. Die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG konnte dem Auftraggeber somit einen eindeutigen Beweis liefern, der die Untreue seiner neuen Mitarbeiterin dokumentierte. Sie wurde daraufhin umgehend entlassen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *