*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Untreue in Gernsheim von Detektiv AG dokumentiert

Ehemänner und -frauen können heutzutage durchaus raffiniert vorgehen, wenn Sie ihre Partnerin oder den Partner mit einer anderen Person betrügen wollen. Auch der Ehemann unserer 35-jährigen Auftraggeberin aus dem südhessischen Gernsheim hatte bislang keine konkreten verräterischen Hinweise auf die vermutete Untreue ihres Mannes finden können. Trotzdem war sie sich aufgrund einer gewissen Veränderung in der Beziehung fast sicher, dass der Mann vermutlich regelmäßig mit einer anderen Frau untreu war. Deshalb engagierte sie unsere Detektive für Ermittlungen vor Ort in Gernsheim. Schließlich war der unter Untreueverdacht stehende Mann in Gernsheim und Umgebung als Versicherungsvermittler unterwegs und die Auftraggeberin wollte ihn auf all seinen beruflichen Wegen durch unsere Detektei beobachten lassen.

Detektive dokumentieren akribisch alle Hausbesuche des Versicherungsmaklers

Unsere erfahrenen Ermittler folgten der beobachteten Zielperson bei den Ermittlungen in Gernsheim so, dass er keinerlei Verdacht schöpfen konnte. Die Privatdetektive dokumentierten alle Hausbesuche mit einer Vielzahl an relevanten Daten. Dazu zählten neben dem Ort und der Zeit auch Daten zu Alter und Aussehen der aufgesuchten Kundinnen und Kunden, sofern diese an der Haustür sichtbar waren. Nach einwöchigen Ermittlungen in Gernsheim und seinen Nachbargemeinden schien sich der Verdacht der Untreue tatsächlich zu bestätigen: An vier von sechs Arbeitstagen hatte der unter Untreuverdacht stehende Ehemann eine relativ junge und attraktive Frau in der Gernsheimer Römerstraße aufgesucht. Während die Besuche bei anderen Kunden stets nur etwa 45 bis 60 Minuten gedauert hatten, war der vermeintlich untreue Ehemann der Auftraggeberin bei dieser vermeintlichen Kundin regelmäßig über zwei Stunden lang im Haus gewesen. Außerdem hatten die Besuche bei der Dame stets etwa zwischen 10 und 12 Uhr vormittags stattgefunden, obwohl die Dame offensichtlich Hausfrau und zeitlich flexibel war. Unsere Detektive legten sich daher an einem weiteren Observationstag zum Nachweis der Untreue in Gernsheim vor dem Haus der Dame auf die Lauer. Dabei konnten sie feststellen, dass die Frau an Wochentagen wohl gegen 13 Uhr ihre beiden Kinder vom Kindergarten abholte und der mutmaßliche Ehemann gegen 15 Uhr von der Arbeit nach Hause kam.

Ermittler präsentieren Erkenntnisse zur mutmaßlichen Untreue der Auftraggeberin

Die Mitarbeiter unserer Detektei konnten unserer Auftraggeberin aus Gernsheim aus jahrelanger Erfahrung bezüglich der beobachteten Ereignisse die Einschätzung mitteilen, dass es sich allen Hinweisen zufolge wohl durchaus um eine fortgesetzte Untreue des Ehemannes mit einer Person handelte. Die Auftraggeberin konfrontierte ihren Ehemann mit ihrem durch die Ermittlungen erlangten Wissen zu seiner Untreue und dieser gab völlig überrumpelt die Affäre zu. Bei der folgenden Scheidung des Ehepaars aus Gernsheim erwiesen sich die Ermittlungen zur Untreue des Ehemanns als vorteilhaft, da sich dieses Wissen bei den Verhandlungen um die Aufteilung der gemeinsamen Besitztümer zum Vorteil unserer Auftraggeberin einsetzen ließ.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *