*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Untreue in Kraichtal: Detektiv AG beschattet Hochzeitssänger

Unsere Detektei wurde von einer 27-jährigen Frau aus Kraichtal kontaktiert, die einen schlimmen Verdacht in Bezug auf das Berufsleben ihres Mannes hegte: In einer anonymen E-Mail war ihr mitgeteilt worden, dass ihr langjähriger Partner, mit dem sie nun seit bereits drei Jahren verheiratet war, auf Veranstaltungen wohl regelmäßig nicht nur auf musikalischer Ebene für die Unterhaltung der Gäste sorgte. Da es sich bei dem vermeintlichen Ehebrecher nicht nur um einen charmanten, sondern auch überdurchschnittlich attraktiv aussehenden 28-Jährigen mit italienischer Abstammung und der entsprechenden Optik handelte, hatte die anonyme Anschuldigung der Untreue bei der Auftraggeberin aus Kraichtal durchaus Zweifel an der Treue des Gatten ausgelöst. Da sie selbst kaum unauffällig ihren Mann zu Auftritten begleiten und so die Untreue mit eigenen Augen bezeugen oder auch als infames Gerücht widerlegen konnte, sollten unsere Detektive den Ehemann der Dame bei einigen seiner Auftritte beobachten und gegebenenfalls auch gleich verwertbare Beweise für den Fall einer Trennung oder Scheidung sammeln. Die erfahrenen Ermittler unserer Detektei packten sich für ihre Ermittlungen in und um Kraichtal also die entsprechende Garderobe für unauffällige Beobachtungen auf Hochzeiten und Konzerten ein.

Detektive werden Zeugen zahlreicher Flirts auf Veranstaltungen im Raum Kraichtal

Die Ermittler unserer Detektei besuchten zunächst zwei öffentliche Konzerte und behielten dabei den Musiker und seine Kollegen genau im Blick. Dabei fiel ihnen auf, dass der attraktive, junge Mann durchaus dem ein oder anderen Flirt mit hübschen Frauen nicht abgeneigt zu sein schien. Allerdings ergaben sich in keinem Fall Hinweise auf eine weitere Vertiefung dieser rein verbalen und mit einem gewinnenden Lächeln servierten Avancen. Die Detektive erhofften sich daher konkrete Hinweise auf die behauptete regelmäßige Untreue auf einer Hochzeit, die im Zeitraum der Beobachtungen in der Nähe des unweit von Kraichtal gelegenen Schlosses Bruchsal stattfinden sollte. Es war den erfahrenen Mitarbeitern unserer Detektei ein Leichtes, sich für die Beobachtungen zur vermeintlichen Untreue auf die Veranstaltung mit insgesamt rund 200 geladenen Gästen einzuschleichen. Beweise für die vermutete Untreue ließen sich aber auf dieser Veranstaltung nicht sichern, da er sich trotz einer Anzahl ziemlich zudringlicher Damen keinem Flirtversuch jenseits einer oberflächlichen Ebene hingab.

Detektive klären Untreue-Verdacht über die Absenderin der E-Mail auf

Die IT-Spezialisten der Detektiv AG sahen sich die anonyme Nachricht mit den Untreue-Vorwürfen genauer an und konnten den Internetabschluss der Absenderin bzw. des Absenders lokalisieren. Die Spur führte die Detektive zu einem Einfamilienhaus in Kraichtal, in dem offensichtlich eine junge Frau allein wohnhaft war. Die Dame wurde von den Mitarbeitern unserer Detektei auf die Nachricht mit den Vorwürfen der Untreue angesprochen. Sie gab kleinlaut zu, dass sie von dem Ehemann der Auftraggeberin auf einer Veranstaltung zurückgewiesen worden war und sich deshalb hatte rächen wollen. Somit hatte sich durch die Ermittlungen unserer Detektei zum Verdacht der Untreue in Kraichtal ein schlimmer Verdacht in Wohlgefallen aufgelöst.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *