*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Untreue vermutet: Detektiv AG beobachtet Ehefrau

Unsere Detektei wurde von einem 42-jährigen Geschäftsmann aus Hünfeld kontaktiert, der seine sechs Jahre jüngere Ehefrau aufgrund seines ziemlich hohen Einkommens dazu überredet hatte, als Hausfrau und Mutter voll und ganz für den vierjährigen Sohn da zu sein. Allerdings war unserem Auftraggeber aufgefallen, das sich die Ehefrau seit der Aufnahme des Kindes in den Kindergarten heimlich diverse Sport-Outfits zugelegt hatte. Die schon seit jeher übergewichtige Blondine sah durchaus nicht uncharmant aus, war aber für die doch sehr seltenen Komplimente durch andere Männer emotional durchaus empfänglich. Die Vermutung des Ehemanns lautete auf Untreue, da er einen anderen Mann hinter ihrer plötzlichen sportlichen Motivation vermutete. Unsere erfahrenen Detektive sollten sich also vor Ort in Hünfeld auf die Lauer legen, um während der häufigen Dienstreisen des Auftraggebers bei den verdeckten Beobachtungen Beweise für die vermutete Untreue der Ehefrau zu sichern.
 

Ermittler sind vom Sportprogramm der Zielperson überrascht

Schon ab dem ersten Tag der Beobachtungen vor dem Haus der Familie in der Mackenzeller Straße in Hünfeld waren unsere Detektive vom sportlichen Elan der eigentlich unsportlich wirkenden Zielperson überrascht: Nachdem die Dame ihren Sohn zum Kindergarten gebracht hatte, wurde sie wenig später direkt an der Haustür von einem sportlichen jungen Mann abgeholt. Zusammen fuhr das vermeintliche Liebespaar auf Fahrrädern bis zum Haunestausee bei Marbach und wieder zurück in den Ortskern von Hünfeld. Unsere Detektive sahen dann, wie der vermeintliche Liebhaber zusammen mit der molligen Blondine mehrfach joggend den Haselsee im Stadtpark von Hünfeld umrundete. Anschließend ging es direkt weiter in das örtliche Hallenbad, wo das Sportprogramm mit rund einer Stunde Schwimmen abgerundet wurde. Unseren Detektiven wollte die Untreue-Vermutung des Auftraggebers bei all diesen Beobachtungen in Hünfeld aber nicht schlüssig erscheinen, da es bei allen Aktivitäten lediglich zu rein sportlich motivierten Berührungen und zu keinerlei amourös wirkenden Situationen kam.
 

Ehefrau wollte ihren Mann mit dem Fitnessprogramm überraschen

Nachdem unsere Detektive den Auftraggeber über die Ergebnisse der einwöchigen verdeckten Beobachtungen unterrichtet hatten, sprach dieser seine Ehefrau direkt auf das mittlerweile auch schon an ihrer Silhouette sichtbare Fitnessprogramm an. Freudestrahlend erklärte sie ihrem Mann, dass sie sich für eine verbesserte Motivation und als Schutz vor Verletzungen Hilfe durch einen jungen Sportstudenten als Personal Trainer geholt hatte. Nachdem sie ohne das Kind die ersten Vormittage alleine im Haus der Familie gewesen war und dabei zu Fressattacken aufgrund der Langeweile neigte, hatte sie den Entschluss zu einer sportlicheren Lebensführung gefasst. Sie hatte ihrem Mann nur deshalb noch nichts von der Sache erzählt gehabt, um sich im Falle eines Misserfolgs nicht zu blamieren und ihn mit dem Ergebnis lieber zu überraschen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *