*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Urheberrechtsverletzung: YouTuber durch Detektiv AG aufgespürt

In diesem Fall wurde unsere Detektei durch eine Kanzlei mit Ermittlungen beauftragt, die für die Vertretung von Mandanten aus der Musikindustrie zuständig war. Konkret ging es in dem Fall um ein etwa 12-jähriges Mädchen und einen etwa 14-jährigen Jungen aus Großkrotzenburg, die als YouTuber regelmäßig eigene Videos auf diversen Plattformen hochluden. Das Pikante daran: In den Videos kamen stets Musiktitel zur Verwendung, für die die beiden Jungstars keinerlei Verwendungsrechte inne hatten. Deshalb beantragte unser Auftraggeber auch regelmäßig die Löschung von Videos und entsprechenden Kanälen auf den diversen Video-Plattformen im Internet. wegen dieser Urheberrechtsverletzung. Allerdings tauchten dann rasch wieder neue Videos unter neuen Account-Namen auf, wobei sämtliche Accounts aufgrund falscher Kontaktdaten rechtlich keiner offiziellen Meldeanschrift zuzuordnen waren. Eine nicht zu übersehende Spur führte allerdings nach Großkrotzenburg in Hessen, denn die beiden YouTuber hatten sich durch häufige Drehs vor der Kulisse des bekannten Kohlekraftwerks am Main verraten. Die Detektive der Detektiv AG sollten nun also auf die Suche nach den Teenagern gehen.

Verdeckte Beobachtungen an mehreren Standorten in Großkrotzenburg

Aufgrund des Alters der beiden Teenager in den Videos lag die Vermutung nahe, dass diese vermutlich weiterführende Schulen Nachbarorten von Großkrotzenburg besuchten. Daher standen bei den Ermittlungen durch unsere Detektive vor Ort zunächst Bushaltestellen sowie der Bahnhof Großkrotzenburg im Fokus der Beobachtungen. Zusätzlich wurde das Augenmerk auf frei zugängliche Gebiete rund um das nahe Kohlekraftwerk gelegt, um neue Videodrehs vor der eindrucksvollen Kulisse direkt dokumentieren und die Verdächtigen im Fall der fortgesetzten Urheberrechtsverletzung ausforschen zu können. Es kam zwar während der ersten beiden Observationstage zu keinem erneuten Videodreh vor der Kraftwerkskulisse, unsere Privatdetektive konnten aber die beiden Verdächtigen beim Aussteigen aus dem Zug am Bahnhof Großkrotzenburg beobachten. Im Anschluss daran war es ein Leichtes, den Teenagern zum Wohnhaus in der nahen Breslauer Straße zu folgen, wo die Urheberrechtsverletzung wohl ebenso stattfand.

Mahnende Worte und glimpfliches Ende nach Urheberrechtsverletzung in Großkrotzenburg

Die Privatermittler der Detektiv Ag übergaben unserem Auftraggeber die Adresse der „Missetäter“ aus Großkrotzenburg, bei denen es sich offensichtlich um Geschwister handelte. Kurze Zeit später kam es zu einem Gespräch zwischen den Kanzleivertretern, den ausgeforschten Schuldigen und deren Eltern bezüglich der begangenen Urheberrechtsverletzung. Dabei wurde vereinbart, aufgrund des noch jungen Alters von weiteren rechtlichen Schritten abzusehen. Die beiden Jugendlichen mussten allerdings versprechen, künftig keine Urheberrechtsverletzungen mehr zu begehen. Dieses Versprechen führte letzten Endes zu eigenen musikalischen Kompositionen der Jung-YouTuber, die ihren Erfolg und die gewonnene Aufmerksamkeit so sogar noch steigern konnten.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *