*
Telefonische Sofortberatung
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

asd

Vandalismus in Dillenburg: Ermittlungen dauern an

Vandalismus in Dillenburg: Ermittlungen dauern an

Im hessischen Dillenburg ist derzeit eine regelrechte Serie von Vandalismus zu verzeichnen. Als besonders gravierend erweist sich dabei die Entfernung von gleich 16 Kanaldeckeln aus der Straße. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, der sich in der Nassaustraße ereignete. Es wird dabei vermutet, dass der Vandalismus in der Nacht von Samstag, dem 22. September auf den darauffolgenden Sonntag stattfand. Die Täter oder die Tätergruppe hoben im Bereich zwischen der Ströherstraße und der Dienststraße jeweils die Deckel der Kanäle aus den Angeln und warfen diese die Böschung herunter. Das Risiko kann als enorm eingestuft werden, denn sowohl Fußgänger als auch Auto- und Fahrradfahrer hätten sich bei einem Sturz lebensgefährliche Verletzungen zuziehen können. Aus diesem Grund bitten die Ermittler der Polizei um tatkräftige Mithilfe aus der Bevölkerung und sachdienliche Hinweise sowie Zeugenaussagen.

Ein weiterer Fall von Vandalismus ereignete sich unweit von Dillingen in Siegbach-Eisemroth. Hier stand ein Fahrzeug der Marke Land Rover „Freelander“ im Visier und sollte offensichtlich geknackt werden. Es zeigten sich deutliche Beschädigungen am Türschloss, wobei nicht ganz sicher ist, ob es dabei tatsächlich um einen versuchten Diebstahl oder eher um Vandalismus ging. Dieser Fall ereignete sich auf jeden Fall vor dem 6. September und auch hier bitten die Ermittler der Polizei um Mithilfe.

Erfolgreich waren Diebe hingegen in Dillenburg, wo in der Nacht zum 6. September ein Motoroller entwendet wurde. Diese Straftat ereignete sich in der Poststraße in der direkten Nachbarschaft eines ehemaligen Elektronikmarktes. Die Diebe schlossen den Motor des Gefährts der Marke Yamaha in der Farbe Grün kurz und fuhren davon. Der Wert beläuft sich auf runde 400 Euro.

Generell gilt Dillenburg als kein besonderes Pflaster für Straftäter und Kriminelle. Es sind in der letzten Zeit jedoch immer wieder kleinere Delikte auffällig geworden, wobei es sich meist um Diebstahl, Vandalismus oder auch Körperverletzung handelt.

Quelle: Herborner Tageblatt

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.